Heute bin ich dankbar für…

Auszüge aus meinem Dankbarkeits-Tagebuch aus den letzten Tagen.
Ein Lebensmotto von mir: Sei dankbar auch und besonders für die vermeintlich kleinen Dinge im Leben!

… die Schönheit der Natur, heute besonders in Form der sonnenstrahlenden Herbstfarben, die mich bei meiner kleinen Fahrrad-Tour rund um den nahen Decksteiner Weiher alle paar Meter staunend anhalten und die Kamera zücken lassen haben.

… Sebis gärtnerischen Fleiß und grünen Daumen, der unseren Balkon in einen richtig hübschen Herbst-Balkon verwandelt hat.

… die Menge frisches, saisonales Obst und Gemüse vom lokalen Bauern, die ich auf dem Wochenmarkt erstanden habe.

… das unglaublich vielfältige Angebot, mit dem man sich heute weiterbilden/weiterentwickeln/seinen Horizont erweitern kann, z.B. mit dem wunderbaren Podcast von Laura Seiler, von dem ich seit meiner Entdeckung nicht genug kriege.

… meine persönliche Weiterentwicklung, sodass ich bei meiner ersten Yoga Session im Park voller Menschen meine Komfortzone etwas weiter ausdehnen konnte. Nur am Anfang war da ein kleines Unwohlfühlen, aber dann war ich ganz im Flow und konnte die sich sonnenden Leute um mich herum ausblenden.

… das Tischtennis spielen als ein gemeinsames kleines Hobby und dass wir dadurch zusammen rausgehen, statt auf der Couch zu liegen.

… dafür,  beim Lesen auf dem Balkon von so vielen schönen Blumen und Pflanzen umgeben zu sein. Idylle pur!

… meine Fähigkeit, mich heute total daran erfreuen zu können, einer Honigbiene beim Bestäuben von unserem blühenden Wild-Basilikum auf dem Balkon zuzuschauen. Noch vor 2 Jahren hatte ich für solche vermeintlich kleinen Dinge ein Auge.

… meine Eigeninitiative oder auch Disziplin, die mich, anstatt morgens einfach länger im kuscheligen Bett liegen zu bleiben, früh aufstehen lässt (um kurz nach 6), um dann mindestens 1 1/2 Stunden Zeit für einen entspannten, schönen und gleichzeitig produktiven Start in den Tag zu haben, bevor ich zur Arbeit fahre.

… die Möglichkeit, in der Mittagspause schnell in einen wunderschönen Park fahren zu können und dort in der Sonne mein selbstgekochtes Mittagessen zu genießen.

GRATEFUL.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s